Sonntag, 14. August 2022

From an older issue of "The KS Circle" ... (Nostalgic recollection, pt. 36)

Seit weit über 20 Jahren bekommen wir Anfragen, welche Instrumente KS spielt, welche man braucht um auch sowas machen zu können, wie man diesen oder jenen Effekt hinbekommt... Neben der Industrie leben einige Magazine ("Keyboards" etc) davon, dass sie diese Instrumente im Umfeld der großen Namen anbieten. Und die Amateure draussen glauben oft tatsächlich, dass sie auch n u r diese Instrumente bräuchten. Ich erinnere mich an manch traurige, zornige oder bettelnde Zuschrift in der Art, dass, wenn der Absender doch auch so viel Geld haben würde wie (vermeintlich) KS, und sich dann auch all diese Instrumente zulegen könnte, ja, dann würde er auch solch tolle Musik machen können. Ich habe das nicht erfunden, Georg. Mit solch Aberglauben müssen - und können - wir leben. Seit einem Vierteljahrhundert.
. . . .Ich habe in meinem ganzen Leben keinen einzigen professionellen Musiker oder Komponisten kennengelernt, dessen Ehrgeiz es gewesen wäre, zu spielen wie irgendein anderer, zu klingen wie irgendein anderer. Wenn sich Kollegen Kollegen anhören, wenn also KS ein Album von Vangelis, Kraftwerk oder Madonna hört, denkt er keinen Augenblick daran, dieses oder jenes zu übernehmen, sondern ihm fällt auf der Stelle ein, was er ganz anders machen würde. Verstehst du was ich meine? Verstehst du den wichtigen Unterschied?
.(Antwort an einen fragenden 'Georg', in: The KS Circle # 52, Dezember 2000)


.

... link


Donnerstag, 11. August 2022

kurz & knapp (LX)

''Jeder hält sein eigenes Zeitalter für das der wahren Veränderungen.''(Stephen Fry)

... link


Dienstag, 9. August 2022

Heute ist es genau ein halbes Jahrhundert her...

...dass wir in Bern das Album SEVEN UP aufgenommen haben (Ash Ra Tempel & Timothy Leary). Untergebracht hatte man uns außerhalb auf 'ner Alm; ich erinnere gerne und vor allem den nächtlichen Sternenhimmel (ohne Lichtverschmutzung!) & das mannigfaltige Läuten von Kuhglocken.

.

... link (4 Kommentare)   ... comment


Montag, 8. August 2022

Gewagte Thesen, pt. 1

"Es gibt nur zwei Arten von Musik - deutsche Musik und schlechte Musik."(H.L.Mencken, ...wer sonst?!)

... link


Freitag, 5. August 2022

Andreas Grosser

Auf dem Friedhof in Hohen Neuendorf bei Berlin haben wir uns heute von unserem Freund verabschiedet.

... link


Dienstag, 2. August 2022

Wiedergelesen (14)

"... Am Ende wird sich vielleicht herausstellen, dass die Gaunerei unerlässlich ist für das Regieren, ja sogar für die Zivilisation schlechthin - dass die ganze Zivilisation im Grunde nichts ist als ein kollossaler Schwindel. Ich weiß es nicht; ich sage nur: Wenn die Deppen gut parieren, ist das Schauspiel durchaus belustigend. ..."(H.L.Mencken, 1926)

... link


Montag, 1. August 2022

Netzfund (47)

''Bei der Energiewende ist es so wie bei einem Fuhrwerk, das in die Sackgasse fährt: Es muss dort wieder herauskommen, wo es hineingefahren ist. Man braucht also nicht hinterherzulaufen. Von Unterhaltungswert ist allein das Wendemanöver.''

... link


Dienstag, 26. Juli 2022

kurz & knapp (LIX)

...dass das Wesen der Eleganz darin bestehe, n i c h t aufzufallen...

... link


Montag, 25. Juli 2022

Wiedergelesen (Nachtlektüre) (13)

"Die Verdummung Amerikas ist am deutlichsten im langsamen Verfall von substantiellen Inhalten in den ungeheuer einflussreichen Medien - mit ihren 30 Sekunden Tonhäppchen (inzwischen sind es nur noch zehn Sekunden oder weniger), ihren Programmen auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner, leichtgläubigen Präsentationen von Pseudowissenschaft und Aberglaube, aber insbesondere mit ihrem Zelebrieren der Dummheit. [...]
Dieses Rezept führt zur Katastrophe. Vielleicht kommen wir damit noch eine Zeitlang durch, aber früher oder später wird dieses explosive Gemisch aus Dummheit und Macht vor unseren Augen in die Luft gehen."(Carl Sagan "Der Drache in meiner Garage", 1996)

.

... link