Donnerstag, 11. August 2022

kurz & knapp (LX)

''Jeder hält sein eigenes Zeitalter für das der wahren Veränderungen.''(Stephen Fry)

... link


Montag, 8. August 2022

Gewagte Thesen, pt. 1

"Es gibt nur zwei Arten von Musik - deutsche Musik und schlechte Musik."(H.L.Mencken, ...wer sonst?!)

... link


Dienstag, 2. August 2022

Wiedergelesen (14)

"... Am Ende wird sich vielleicht herausstellen, dass die Gaunerei unerlässlich ist für das Regieren, ja sogar für die Zivilisation schlechthin - dass die ganze Zivilisation im Grunde nichts ist als ein kollossaler Schwindel. Ich weiß es nicht; ich sage nur: Wenn die Deppen gut parieren, ist das Schauspiel durchaus belustigend. ..."(H.L.Mencken, 1926)

... link


Montag, 1. August 2022

Netzfund (47)

''Bei der Energiewende ist es so wie bei einem Fuhrwerk, das in die Sackgasse fährt: Es muss dort wieder herauskommen, wo es hineingefahren ist. Man braucht also nicht hinterherzulaufen. Von Unterhaltungswert ist allein das Wendemanöver.''

... link


Samstag, 9. Juli 2022

Das Leben

Der Herr: Ich wüsste zu gerne, worauf das hinaussoll.
Jacques: Ich nicht; die ganze Spannung wäre dahin. (auch von Diderot)
.

... link


kurz & knapp (LVIII)

Und ich begriff, dass es nicht allein gilt, wahr zu sein - man muss auch Witz haben.
(Denis Diderots 'Jacques le Fataliste')
.

... link


Samstag, 2. Juli 2022

Wiedergelesen (12)

...Denn wenn überhaupt in unser aller Dasein etwas einen Sinn hat, so ist es der: verliebt zu sein, - und wenn überhaupt noch ein Ziel erlebenswert ist, so das eine: sich in die Schönheit zu verlieben (die jeweilig jedes Liebhabers Geschmacksache bleibt), - und wenn überhaupt ein Liebesgebot allgültig ist, so dieses: Seid fruchtbar, das heißt: schöpferisch, - und mehret Euch, das heißt: Euch s e l b s t ; aber nicht die Mehrheit politischer Viehherden oder den Reinertrag industrieller Unternehmen.
(Walter Mehring)
.

... link


Wiedergelesen (Nachtlektüre) (11)

...dass wir zwar noch bis vor kurzem glaubten, wir stammen von den Göttern ab, aber inzwischen mit dem gleichen freundlichen Interesse in den Zoo gehen, das wir beim Besuch entfernter Verwandter aufbringen. (K.C. Cole, "Das Universum in der Teetasse")

... link


Sonntag, 5. Juni 2022

Netzfund (45)

Glaub' nicht alles, was du denkst.(Daniele Ganser)

... link


Samstag, 28. Mai 2022

From an older issue of "The KS Circle" ... (Nostalgic recollection, pt. 35)

... Dass in jedem Jahrhundert das Vortreffliche der früheren Zeit verehrt wird,
das der eigenen Zeit aber nicht erkannt wird
und stattdesssen diese Aufmerksamkeit schlechten Machwerken geschenkt wird,
mit denen jedes Jahrzehnt sich herumträgt, um im folgenden dafür ausgelacht zu werden.

(Motto: Die Mode von heute ist das Peinliche von morgen)


Dass die Menschen das echte Verdienst, wenn es in ihrer Zeit auftritt,
so schwer erkennen,
(die Leser hier also ausgenommen),
beweist aber,
dass sie auch die längst anerkannten Werke, die sie verehren,
weder verstehn noch genießen, noch eigentlich schätzen.

( АРТУР 'Chuffy' ШОПЕНГАУЭР )

... link