Montag, 18. Februar 2019

kurz & knapp XVII

Der angebliche Rechtsruck der Gesellschaft ist in Wirklichkeit ein linkes Geschäftsmodell.

... link


Montag, 11. Februar 2019

Schöne Sätze XII

Beim heutigen Wandern durch zig Blogs blieb mir ein trefflicher Kommentar im Gedächtnis:
Ich musste gerade erst mal "SPD" googlen.

... link


Freitag, 18. Januar 2019

Staatsversagen

"... In Deutschland sind es derzeit (2016) von 82 Millionen Einwohnern noch etwa 15 Millionen, welche echte Wertschöpfung betreiben, also nicht direkt oder indirekt vom Staat finanziert werden. Bei circa 60 Millionen Wahlberechtigten wird klar, dass diese Gruppe selbst dann, wenn sie geschlossen abstimmen würde, die Regierungsbildung nicht mehr entscheidend beeinflussen kann. ...". (ausführlicher: Hier ! )

... link


Sonntag, 16. Dezember 2018

Deutlicher Hinweis Betroffener...

...und wohl leider ein notwendiger.

... link


Donnerstag, 22. November 2018

Tja...

...man sollte vielleicht doch einmal umfassend untersuchen, was aus den 108.320 Mitarbeitern des Ministeriums für Staatssicherheit geworden ist, und was aus deren 173.081 inoffiziellen Mitarbeitern ...sowie den 1.553 inoffiziellen Mitarbeitern in Westdeutschland.

... link (4 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 16. Oktober 2018

kurz & knapp VII

Was ist eigentlich aus den vielen Mitarbeitern der Stasi, den Jungoffizieren der NVA und den in der DDR zu Journalisten Ausgebildeten geworden?

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 13. Oktober 2018

Absurdistan

Die GEZ oder wie immer sie jetzt euphemistisch heißen mag, ist ein selten (Adjektiv) Verein.
Andauernd bekommt Julia von denen bürokratisch verfasste Briefe in denen sie aufgefordert wird, GEZ zu zahlen. Und jedesmal teile ich denen die simple Tatsache mit, dass Julia meine Gattin ist, dass sie hier mit mir & ordentlich gemeldet in meiner Wohnung lebt und dass ich seit Jahren und regelmäßig bereits zahle.
Sie begreifen es nicht.
Wie soll man diesen armen Menschen, die dort in Köln sicherlich für einen Hungerlohn arbeiten müssen und gezwungen werden, vorgestanztes Bürokratendeutsch an unschuldige Mitmenschen zu verschicken, nur damit die medialen Propagandaschleuderer (wie man so en passant mitbekommt; ich selbst & Julia, wir schauen sowas nicht) noch mehr Kohle in den... Äh, wie soll man denen ...helfen? beikommen? Vielleicht in "einfacher Sprache"? (hab' ich auch schon versucht).

Wenn es nicht so absurd wäre könnte man...

(...bei der nächsten Wahl glatt die von denen verteufelten Ungläubigen wählen)

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 29. August 2018

Chemnitz

„Im Verlauf des gestrigen Tages kam es in verschiedenen Bezirken, besonders in Berlin, Leipzig, Dresden, Karl-Marx-Stadt, Halle, Erfurt und Potsdam, zu Demonstrationen, die gegen die verfassungsmäßigen Grundlagen unseres sozialistischen Staates gerichtet waren.
Vor allem in Dresden, Plauen und Leipzig trugen sie den Charakter rowdyhafter Zusammenrottungen und gewalttätiger Ausschreitungen, die unsere Bürger in höchstem Maße beunruhigen. Es ist damit zu rechnen, daß es zu weiteren Krawallen kommt. Sie sind von vornherein zu unterbinden.”

(Erich Honecker am 8. Oktober 1989)

...und heute?

... link (5 Kommentare)   ... comment


Montag, 27. August 2018

stimmt's?

Allein das Pentagon hat ein Budget von über 4 Milliarden Dollar jährlich und knapp 30.000 festangestellte Mitarbeiter, die sich nur darum kümmern, die eigene Propaganda in den weltweiten Nachrichten unterzubringen.

PS: Siehe hier: https://www.rubikon.news/artikel/die-propaganda-fabrik

... link


Donnerstag, 2. August 2018

o.t.

Nur diejenigen, die wenig können und viel wollen, rufen nach Quoten.

... link