Donnerstag, 2. Juli 2020

Ausmusterung No. 3

Das einzige, was ich von der ZEIT in den letzten Jahren noch beachtete und nutzte, war das ideologiefreie (und berühmte weil großartige) Kreuzworträtsel, das ich mir Woche für Woche ausdruckte und in der dann folgenden Stunde bearbeitete. Das ist nun auch vorbei; seit heute ist "Um die Ecke gedacht" hinter einer Bezahlschranke.

Tschüss.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 2. April 2020

Binse Vol. 4

... ist es auch schon selbstwidersprüchlich, wenn die Presse unablässig ihre eigene Wichtigkeit und Erforderlichkeit betont. Hätten sie diese, bräuchten sie sie nicht zu betonen.(Danisch)

.

... link


Dienstag, 17. September 2019

Nix Neues unter der Sonne

... Die Funktion eine Zeitung besteht in einer Demokratie darin, den herrschenden Quacksalbern eine Art Daueropposition zu bieten. Sobald sie versucht, deren Gejohle noch zu übertreffen, büßt sie ihren Charakter ein und macht sich lächerlich. Ich glaube, dass dieser Verfall bereits von vielen bemerkt wird und ... für die Hinwendung zum Rundfunk [heute: zum www] verantwortlich ist.
.(H.L. Mencken, Tagebuch, 1940)

... link


Mittwoch, 14. August 2019

Die Erwachsenen im Land lesen den Twitter Mob gar nicht.
Der einzig davon beeindruckte Kindergarten nennt sich Journalismus. (Netzfund)

.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 14. Mai 2019

From "The KS Circle" # 139 ... (Nostalgic recollection, pt. 13)

Noch einer? Wieder vom alten Sachsen? Aber gerne:

» Diese Herren Zeitungsschreiber – die einzigen, welche in Deutschland ohne ein Examen bestanden zu haben angestellt werden! – leben von unserer Furcht vor ihnen; Unbeachtung, gleichbedeutend mit der Verachtung, ist ihnen dagegen sehr widerwärtig. So etwas wie Haß vertragen sie gern, denn natürlich kann nur der die Presse hassen, welcher die Wahrheit fürchtet! Aber auch solche geschickte Fälschungen sollten uns nicht davon abhalten, ohne Haß bei unserer Verachtung zu bleiben: mir wenigstens bekommt dies sehr erträglich. « (Richard Wagner)

Achja, der Wagner. Er konnte sich aber auch kurz & knapp fassen:

» ...ich verachte die Presse «(Richard Wagner)

... link


Samstag, 22. Dezember 2018

Wiedervorlage

Aus Gründen

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 9. November 2018

kurz & knapp X

...Journalistik ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung für gut hält.
Die zwei obersten Grundsätze:
§ 5 Was das Volk nicht weiß, macht das Volk nicht heiß.
§ 6 Was man dem Volk dreimal sagt, hält das Volk für wahr. (Heinrich von Kleist über Journalistik, 1809)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 7. September 2018

Journaille

Wenn man uns nur lange genug beschwindelt hat, dann neigen wir dazu, jeden Beweis für diesen Schwindel abzulehnen.(Carl Sagan)

.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 4. September 2018

Aus dem "The KS Circle" # 154 ... (Nostalgic recollection, pt. 4)

» ... In allen Kategorien der Kunst gibt es immer nur ganz kurze Aufbrüche, bei denen etwas Neues geschieht – und danach jahrelange epigonale Agonien. ...
... Die musikalische Entwicklung war stets auch eine technische, und es ging immer darum, die neue Technik zu beseelen. Jeder, der seinem Instrument das geben kann, was im Flamenco “El Duende” heißt, wird eine Existenzberechtigung haben.
«

Journalist: » ... Al Dente? «

» El Duende. Das ist der Geist, der die Musik durchdringt. «

(Dieter Meier/Yello am 1 Oktober 2009 im Interview mit der SZ)

... link


Freitag, 8. Juni 2018

Dreckskerle, die sich über ein politisch unkorrektes Wort mehr empören als über ein totes Kind.

. . . . . . . . . .. . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . .(Dushan Wegner)

... link