Samstag, 8. Mai 2021

Wiedervorlage
.

9. Mai: Tag des Sieges.
In Russland ist er der wichtigste Feiertag im Jahr

27 Millionen. So viele Sowjetbürger starben als Opfer des deutschen Krieges zwischen 1941 und 1945. Es ist eine Zahl, die viele hierzulande nicht kennen. Oder nicht kennen wollen.

Es ist zu befürchten, dass den meisten Deutschen die ungeheuerliche Dimension des Terrors, den das Deutsche Reich in dreieinhalb Jahren über die Sowjetunion brachten, bis heute nicht wirklich klargeworden ist, (q.e.d.: die heutige Hetze der deutschen Politik & Medien gegen Russland).

Besonders eindrücklich zeigt sich das mörderische Kalkül des Deutschen Reiches am Schicksal Leningrads: Geplanter Massenmord.
Ab 8. September 1941 schloß die deutsche Wehrmacht die Metropole Leningrad ein. Damit begann die größte, die Zivilbevölkerung betreffende Katastrophe der bekannten Geschichte. 872 Tage dauerte die Blockade und hungerte Leningrad aus. Rund eine Million Zivilisten starben.
Das sind rund doppelt so viele Zivilisten wie im Deutschen Reich während des gesamten Kriegs durch alliierte Luftangriffe umgekommen sind.
Nach dem Holocaust war die Blockade Leningrads der größte Akt eines Genozids in Europa während des Zweiten Weltkrieges; zudem ein Kriegsverbrechen.
.
"Tag der Befreiung" heißt bei uns der Tag, als die grausame Deutsche Wehrmacht endlich kapitulierte.
.

.
"Die Schuld würde ich ablehnen. Aber die Schulden würde ich anerkennen." ...schrieb Erich Kästner 1945 in sein Tagebuch. Ein gutes Motto für uns Nachgeborene.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Van Morrison 2021

"I'm not telling people what to think, the government is doing a great job of that already." His new album is "about freedom of choice, I believe people should have the right to think for themselves."

... link


Dienstag, 4. Mai 2021

Wiedergelesen (Nachtlektüre) (5)

...dies scheint ein allgemeines Gesetz zu sein: Jene, die etwas über die wirkliche Welt wissen, bilden in großen Organisationen die unterste Stufe, und jene, die nur wissen, wie man andere Leute beeinflussen kann, indem man ihnen sagt, wie schön die Welt im Idealfall sein könnte, sind an der Spitze.

(Harald Fritzsch, Vorwort zur deutschen Ausgabe von Richard P. Feynman "Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!", 1987)

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 2. Mai 2021

Netzfund (19)

Man stelle sich einfach den Münchner Viktualienmarkt so vor: Auf der linken Hälfte gibt's nur noch Gurken, und die rechte Hälfte der Stände bleibt einfach leer. Man könnte dort mit guten Geschäftsaussichten Bananen verkaufen, aber es traut sich keiner. Nicht rechts und keine Bananen. Die gelten als krumm. Sind die Gurken zwar auch, aber das darf man nicht einmal denken.

... link (5 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 25. April 2021

From the recent 'Circle'

. . . .[ ... ] But today? CD reissues with the original cover pic on front look still a bit poorly to our eyes. It's the small size, the cold plastic feeling, and it's the easily (and cheap) availability of music in digital form. In the meantime, record labels try to avoid some of this, they put CDs now in cardboard covers that look like the old fold-out LPs (nice, but still too small). Or they add to the bare silvery glittering disc plenty of things to make it look more precious; things that cannot be so easily downloaded such as the pure music.
. . . .Probably just the older generation (like us) notice all this because we grew up in the vinyl era. Our first and important musical encounter with music was from the radio - an external source. Something of our own and to our own identification were Singles and Longplay records of black vinyl which were really ours, which lay next to our record player. They were daily normality for us, they were satisfying and comforting us during our teen age.
. . . .Today's teenagers love to listen to not only completely other music, but they also use a different medium. They don't even 'collect' discs.
. . . .The new medium is hasty, ephemeral, volatile, the music does not really belong to us, we cannot write our name on it, we cannot put it in shelves, or in wrapping-paper to give as a present to a friend.
. . . .This new generation has other funs, toys, goals, wishes, and other music, other media. As we had, when we were 14 or 17 years old. A couple of decades later the (then) new generation will experience the same change with their next generation. And that is good so. Nature can only survive if it permanently changes and tries out all directions, to avoid harmful inbreeding leading to extinction. Und das will doch niemand, oder?
. . . .But, thanks to collectors, the old playthings or inventions or pieces of art are still there and can be seen and studied, be it paintings of Vermeer, or Oskar Barnack's first Leica camera, or Heinrich Göbel's first light bulb, or Siemens' first electric generator, or Emil Berliner's first record player. And you still can listen to recordings that a certain Louis Armstrong made in 1927, or Enrico Caruso made in 1904, or a Mister Schulze played 50 years ago into his tape recorder. These are just examples, of course. The available library is huge.

... link


Freitag, 23. April 2021

Wiedervorlage
.
Hiermit weisen wir Sie an
Ihrem Untergebenen
die Behauptung zu verbieten
es sei in diesem Land
die Meinungsfreiheit
gefährdet.
(Dieter E. Zimmer, "Nur Mut",1978)

... link


aus Münster

Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne hilft.

... link (5 Kommentare)   ... comment


Samstag, 17. April 2021

kurz & knapp XLVII

Auf die Freiheit der Kunst berufen sich alle Nichtskönner.(Peter Rühmkorf)

... link


Freitag, 16. April 2021

Schöne Sätze XXXIX

Noch regennass gleißte das Pflaster.(Eckhard Henscheid "Dolce Madonna Bionda")

... link