Montag, 28. Dezember 2020

Meine Helden
Mal wieder etwas notwendige Musik von zwei Gleichaltrigen.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 27. Dezember 2020

Julias Gruß
.
.

Im Bärenland
gibt's kein Abstand!

... link


Donnerstag, 24. Dezember 2020

The KS Circle

Der Januar-Circle ging gestern in die Post; an alle, die auch im Jahr 2021 wieder dabei sind.
The January Circle was posted yesterday; to all those who will be with us again in 2021.

... link


Dienstag, 22. Dezember 2020

Die Deutsche Post mal wieder

. . . .Ich kaufte gerade einen Stapel Briefmarken. Normale Briefe ins Ausland kosten 1,10 € Porto; das Bild auf den Marken war allerdings unklar: moderne Kunscht der Sixties? Pop Art? Op Art?
. . . .Nein. Es geht um "Optische Täuschung", erklärt mir ein Text auf der Rückseite des 10-Marken-Sets (den all die Empfänger der Briefe aber nie sehen!).
. . . .Auf der Briefmarke sieht man zwei seltsam geformte Teile in Grautönen. Wenn man genau hinschaut, liest man klein & schräg am Markenrand: ZWEI GRAUTÖNE ?

.
.

. . . .Auf der Set-Rückseite wird versucht, dem deutschen Markenkäufer zu erklären, dass & weshalb die Grautöne alle gleich grau sind (oder so ähnlich), obwohl man beim ersten Hinschauen anderes vermutet (wenn man überhaupt hinschaut und darüber nachdenkt). Es erinnert mich ein wenig an die lustige und die komplizierte große Welt erklärende Kinderbeilage deutscher Illustrierter in den Fifties/Sixties.
. . . .Was aber soll ein Empfänger in Spanien, Japan, Polen, Ungarn, Frankreich oder USA damit anfangen? Er denkt sicher (wie auch ich, anfangs): "Modern German art?! So what".
. . . .Auf Marken, die vor allem, wenn nicht nur, für Briefe ins Ausland benutzt werden, welch Schwachfug ...

... link


Montag, 21. Dezember 2020

KS

Marcin Burmiński, the Polish designer of the annual Xmas picture of Klaus Schulze just wrote me:


It feels incredibly great to look at your artwork on your website
I am the author of the graphics. It's probably been 15 years, or maybe more
It feels great to see it every year.

.

... link


Sonntag, 20. Dezember 2020

4.
.
(as always the bear is drawn by Julia)
.

... link


Donnerstag, 17. Dezember 2020

From an older issue of "The KS Circle" ... (Nostalgic recollection, pt. 29)

... In art it's not so much "what" is done - but "how" it's done. The way of realization is important. Not the topic is important, but the artistic presentation.
. . . .It's the content, the substance that influences us. Which is only possible through form, and the impact is more intensive the more perfect the form is (in which it appears). "Form is the peak of contents" said Hebbel. The primacy of form was always inexplicable to the masses.
. . . .Artistic standards are purely of formal nature, hence how an artist shapes and manipulates, how he accomplishes atmosphere, how he creates tension and excitement, how he produces transitions, blendings, nuances and how he avoids the obvious...
. . . .In art, the "what" isn't so important because this was and is repeated many hundred times - it's the how, the form of the statement. In art, it's the mastership that counts, not declarations.
. . . ."It does not matter what you do, but how you do it." (Fats Waller)

.
(from The KS Circle # 21)

... link