Donnerstag, 17. Oktober 2019

Über Peter Handke

Seine „Publikumsbeschimpfung“ hab ich 1967 oder '68 im (relativ kleinen) Berliner Forum-Theater (Ku’damm Ecke Knebeckstr. im ersten Stock) als Zuschauer erlebt. Die Freundin und ich kamen etwas zu spät und wir drängelten uns an den schon sitzenden und beschimpften Zuschauern vorbei auf unsere Plätze. Die Schauspieler (hier besser: Textaufsager/Publikumbeschimpfer) am vorderen Bühnenrand nahmen uns Zuspätkommer sofort in ihre Tiraden mit auf, improvisierten also. Damals war’s für uns etwas peinlich, heut‘ bin ich doch ein wenig stolz, darüber berichten zu können.
Jahrzehnte später:
Allein schon, dass Handke in Sachen Serbien gegen die offizielle Linie verstieß, gefiel mir. Egal, wer Recht hat. Er hatte & zeigte jedenfalls Mut. Dass er zudem mit der deutschen Sprache besser umgeht als jeder „unserer“ Politiker und Parteibonzen …auch & gerade DAS spricht für ihn.

.
PS
.
PPS

... link